Die Feuerwehr in Grünow

Die Feuerwehr in Grünow kann auf eine lange Tradition zurückblicken und – sie hat einen guten Ruf.
Bereits 1850 wird eine erste „Freiwillige Feuerwehr" aufgestellt, welche die frühere „Brandgilde" ablöst. 10 Jahre später hat Grünow bereits seine erste Feuerspritze, später entsteht das Spritzenhaus der Gemeinde. Machtlos allerdings ist die Grünower Feuerwehr 1940 beim größten Brand in der Geschichte des Ortes seit dem Dreißigjährigen Krieg: Im Ortskern brennen ein Gasthaus, die Schmiede sowie ein Wohngebäude ab.

Nach langem Anlauf konnte 1995 das neue Feuerwehrhaus samt Gemeinderaum gebaut werden. Somit gibt es jetzt gute Voraussetzungen für unsere Einsatzkräfte wie auch gute Unterstellmöglichkeiten für die zwei Löschfahrzeuge. Die 22 Kameraden der FFW Grünow rücken zu ca 10 Einsätzen im Jahr aus: seien es Brände in den Nachbargemeinden oder auch auf landwirtschaftlichen Flächen. Rund um die Uhr einsatzbereit liegt einer der wichtigen Aufgaben der Feuerwehr im vorbeugenden Brandschutz. Besonderes Augenmerk gilt hier der Verhinderung von Waldbränden.

Auch aus dem kulturellen Leben der Gemeinde ist die FFW nicht wegzudenken; übernimmt sie doch neben dem Kulturverein die Organisation der traditionellen Dorffeste und die Durchführung von Veranstaltungen.

Die Kontinuität ihrer guten Arbeit zeigt sich auch darin, daß die Feuerwehrkameraden – nachdem sie in den sechziger Jahren bereits Kreis- und Bezirksmeister wurden – auch heute bei Leistungswettkämpfen auf den vorderen Plätzen zu finden sind.