Ausflugsziele

Von Grünow aus können in bequemen Tagestouren – oder auch bloß so als kurze Spritztour am Nachmittag – viele interessante Orte und Plätze erreicht werden.
Historische Stadtensembles ebenso wie Museen und Kunstsammlungen. Sie können wählen zwischen dem Wohnhaus des Schriftstellers Hans Fallada in 14 km Entfernung, dem berühmten Barock-Schloß Rheinsberg in ca. 50 km Entfernung oder doch lieber was technisches: Otto Lilienthal-Museum in Anklam (ca 70 km)? Oder doch gleich eine richtige eintägige Rundfahrt?

Die folgende Liste ist nach Himmelsrichtungen geordnet und verschafft einen kleinen Einblick in die Kulturlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns und Brandenburgs. Sie ersetzt natürlich keinen Reiseführer.

Richtung Norden

WANZKA, ca 11km
» ehem. Zisterzienserinnenkloster,
gegr. um 1280, Kirche 13./14. Jh. Kloster 1555 säkularisiert, Kirche im 19. Jh. restauriert, frei stehender Glockenstuhl, Glocke von 1841, Klostertor, 14 Jh.

BURG STARGARD, ca 23 km
» Museum auf der sehenswerten mittelalterlichen Burg, Tel. 039603-22852

NEUBRANDENBURG, ca 28 km
» Stadt Neubrandenburg:
Im Zentrum teilweise erhaltene mittelalterliche Stadtmauer mit Stadttoren in Backsteingotik, historische Wieckhäuser

» Regionalmuseum,
Treptower Str. 38, Tel. 0395-5551971
Ur- und Frühgeschichte, Regionale Besiedlung von der Steinzeit bis Mittelalter

ANKLAM, ca 70 km
» Otto-Lilienthal-Museum
Ellbogenstr.1, Tel. 03971-245500
» Biographisch-technisches Museum; originalgetreue Nachbauten von Flugapparaten; Experimentiergeräte;
Selbstexperimentiereinrichtungen

» Museum im Steintor,
Schulstr.1, Tel. 03971-245503
» Stadttor, 32 m hoch, Backsteingotik; Stadtgeschichte; Sonderausstellungen

GREIFSWALD, ca 90km
» Stadt Greifswald:
68350 Einw.; Mitglied der Hanse seit Ende 13. Jh., Stadtrecht 1250; spätgotische, klassizistische, barocke Bürgerhäuser; Marienkirche 14. Jh.; Dom St. Nikolai, im 15. Jh. zur Basilika umgebaut. Universität (heutiges Gebäude 1747-50, Aula, Gutenberg-Bibel).
Im heutigen Stadtteil Eldena Ruine des 1199 gegründeten Zisterzienserklosters.

Richtung Osten

CARWITZ (bei Feldberg), ca 14 km
» Hans-Fallada-Haus
Carwitz Nr.43, Tel. 039831-20359
Dauerausstellung im ehemaligen Wohnhaus des Schriftstellers

WOLDEGK, ca 23km
» historisches Windmühlenensemble mit Museum auf dem Mühlenberg
Tel. 03963-211384

Richtung Süden

NEUSTRELITZ, ca 18km
» Stadt Neustrelitz: ehemalige Residenzstadt des Groß-Herzogtums Mecklenburg-Strelitz, barocke Marktanlage
» Barocker Schloßpark, Orangerie
» Schloßkirche
»Slawendorf am Zierker See

WESENBERG, ca 26km
»Wesenberg: 3400 Einw., Reste der Burgmauer und des Fangelturmes, gotische Marienkirche, um 1300. Daneben »Friedhofslinde - 8 m Umfang, Alter ca. 600 Jahre.

WAREN, ca 50km
» Müritz-Museum
Naturhistorisches Landesmuseum für Mecklenburg-Vorpommern
Friedensstr.5, Tel. 03991-667600

HOHENZIERITZ, ca 28km (Nordwesten)
» Schloß Hohenzieritz
Dauerausstellung zur preussischen Königin Luise, Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz

ANKERSHAGEN (bei Neustrelitz), ca 35 Km (Nordwesten)
» Heinrich-Schliemann-Museum
Lindenallee 1, Tel. 039921-3252
Ausstellung über das Leben und Wirken des Ausgräbers von Troja; Originalfundstücke, Trojanisches Pferd vor dem Gebäude

PENZLIN, ca 36km (Nordwesten)
» Penzlin: 3000 Einw.; Stadtrecht 1263, Reste der Stadtmauer (14./15. Jh.).; Burg mit den nach 1560 entstandenen Hexenkellern, die letzte Hexenverfolgung fand in Penzlin 1697 statt. Johann Heinrich Voß (1751-1826) verlebte hier teilweise seine Kindheit, Gedenkstätte in der Burg. Voß wurde berühmt durch die erste deutsche Übersetzung von Homers „llias" und „Odysse" ins Deutsche und machte die Erzählungen von „Tausend und eine Nacht" in Deutschland bekannt.

» Museum „Alte Burg" mit Hexenkeller
Am Wall 15, Tel. 03962-210494
Ausstellung zur Zaubereigeschichte und Hexenverfolgung; Hexenwelten und Hexenwahn;
spätmittelalterliche Burgküche

STAVENHAGEN, ca 60km (Nordwesten)
» Fritz-Reuter-Literaturmuseum
Markt 1, Tel. 039954-21072
Geburtshaus Fritz Reuters; Leben und Werk des Schriftstellers, Entwicklung niederdeutscher Literatur

Richtung Westen

LYCHEN, ca 17 km
» Lychen: 3500 Einw.; 1248 gegründetes Ackerbürgerstädtchen; Reste der Stadtmauer und der Stadttore, gotische Wehrkirche St. Johannes (13. Jh.); Schiffahrt

TEMPLIN, ca 38km (Südosten)
» Templin: 14 500 Einw.; gut erhaltene Stadtmauer (13. Jh.), Wiekhäuser, drei gotische Backsteintore;

» Volkskundemuseum im Prenzlauer Tor
Tel. 03987-2725

NIEDERFINOW (bei Eberswalde), ca 95km (Südosten)
» Schiffshebewerk
Offenes Schiffshebegerüst zur Überwindung des Höhenunterschiedes (36m) zwischen alten Oder und  Oder-Havelkanal

FÜRSTENBERG/HAVEL, ca 30km (Südwesten)
» Fürstenberg: 5000 Einw.; klassizistische Bürgerhäuser, Grundmauern der Burg 13. Jh.: Stadtkirche neugotisch, Backstein. Schloß als Witwensitz der mecklenburgischen Heizogin Dorothea Sophia auf dem alten Mühlenkamp erbaut von Ch. J. Löwe 1741 - 82

» Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Straße der Nationen, Tel. 033093-38370
Frauenkonzentrationslager im nationalsozialistischen Deutschland

RHEINSBERG, ca 50km (Südwesten)
» Rokoko-Schloß Rheinsberg

» Schloßmuseum
Schloßstr., Tel. 033931-7260

» Kurt-Tucholsky-Gedenkstätte